GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT – ein Reichtumsbericht

„Über Geschmack kann man streiten, aber nicht über einen Lamborghini.“ (Roland Paxino, Millionär, bei einer Pâté de Foie gras)

Welche Rolle spielt Geld, wenn Geld keine Rolle spielt? Was macht Reichtum mit dem Kopf und mit dem Herzen? Dennis Gastmann begibt sich auf eine Expedition in die Hautevolee. Er tanzt mit Chiara Ohoven, diniert mit der Jetset-Gräfin Gunilla von Bismarck und wagt sich mit Rolf Sachs, dem ältesten Sohn von Gunter Sachs, auf die legendäre Bobbahn von St. Moritz. Wie sind sie wirklich, die Millionäre und Milliardäre, die sich fast die Hälfte des weltweiten Vermögens teilen? Gastmann reist von Marbella nach Monaco, von Cannes nach Sylt, von London bis nach Katar, ins reichste Land der Erde. Ein ukrainischer Oligarch empfängt ihn in seinem goldenen Palast, und der Schraubenkönig Reinhold Würth verrät ihm seinen letzten Wunsch. Aus all diesen Abenteuern entsteht das Porträt einer Parallelwelt. Eine Psychologie des Geldes. Oder anders gesagt: ein Reichtumsbericht. Charmant, überraschend und garantiert ungeschönt.

 

Be Sociable, Share!
    Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Welcome!. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.
    Be Sociable, Share!

      Ein Kommentar

      1. Künstner,uwe
        Erstellt am 24. März 2015 um 14:23 | Permanent-Link

        Jetzt ist mir das Buch in die Hände gefallen.
        Tja, interessant, abgedreht, schockierend – verdichtet man dies unvorstellbare, kommt man zu dem Punkt , das die Menschheit , die Gesellschaft mehr als krank ist. Die Tribute von Panem ist da ganz nah dran. Unvorstellbar ! Und HG ist es gelungen ,das sehr nah, real und trotzdem mit dem wichtigen schuß Ironie aufzudecken – es öffentlich zu machen. Die nächste Lesung im Norden ist gebongt.

      Ihr Kommentar

      Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

      *
      *

      Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

      • Letzte Kommentare